Auch im Schuljahr 2019/20 bieten wir an unserer Schule die Betreuung im Offenen Ganztag bis 14 Uhr und bis 16 Uhr an. 

Die hohen Anmeldezahlen belegen, dass Betreuungsbedarf vorhanden ist und die Arbeit in den letzten Jahren die Anerkennung und Zufriedenheit der Eltern fand.

Zum Schuljahresbeginn begrüßte Schulleiterin Elke Schmidt das Team der Arbeiterwohlfahrt, dem Kooperationspartner des Offenen Ganztags, sehr herzlich an der Schule:

 

(v.l.n.r. Tatjana Schiffmann, Julia Rußwurm, Nina Amsel, Stefanie Bienek, Gisela Groher, Barbara Ritz, Inge Raum,
Andrea Maul, Maria Butz, Elke Schmidt)

 

Konkret bedeutet Offener Ganztag bis 14 Uhr:

  • Ihr Kind geht nach dem Ende des Unterrichts in einen anderen Raum in der Schule und wird dort bis 14 Uhr betreut.
  • Diese Möglichkeit besteht von Montag bis Donnerstag und bei Extra-Buchung auch am Freitag.
  • Die Kinder erhalten kein Mittagessen, sondern bringen sich etwas mehr Pausenbrot von zuhause mit.
  • Die Betreuung läuft so ab: kurze Erholung, Brotzeit, Erledigung der Hausaufgabe, Spiel (drinnen oder draußen)
  • Es handelt sich nicht um eine Hausaufgabenhilfe, sondern um eine zeitliche Betreuung, zum Beispiel für berufstätige Eltern. Wenn Ihr Kind langsam arbeitet, muss es zuhause weiter die Hausaufgabe erledigen. Die Hausaufgabe wird nicht automatisch kontrolliert. Nachhilfe findet nicht statt.
    Die Lesehausaufgabe sollte immer zuhause mit dem Kind geübt werden.
  • Die Teilnahme setzt voraus, dass sich Ihr Kind anständig verhält, nicht stört und den Anordnungen der Betreuerinnen Folge leistet. Sollte es Schwierigkeiten geben, kann das Kind von der Betreuung ausgeschlossen werden.
  • Die Betreuung wird durch Mitarbeiterinnen unseres Kooperationspartners „Arbeiterwohlfahrt“ durchgeführt.
  • Eine Gruppe kann bis zu 25 Kinder umfassen. Es nehmen Kinder aus verschiedenen Klassen und Jahrgangsstufen teil.
  • Die Kinder gehen um 14 Uhr nach Hause. Eine Abholung zuvor ist nicht vorgesehen.
  • Die Betreuung ist kostenlos. Es könnte sein, dass ein geringer Beitrag für Material verlangt wird.
  • Der Offene Ganztag ist eine schulische Veranstaltung: Das Kind muss an den angemeldeten Tagen das ganze Schuljahr lang teilnehmen. Für Arzttermine, … muss es von der Schule befreit werden.
    Bitte geben Sie zur Antragstellung für die Befreiung spätestens einen Tag zuvor dieses Formular ausgefüllt im Sekretariat der Schule ab.   

 

Konkret bedeutet Offener Ganztag bis 16 Uhr:

  • Ihr Kind geht nach dem Ende des Unterrichts in andere Räume in der Schule und wird dort bis 16 Uhr betreut.
  • Diese Möglichkeit besteht am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag.Am Freitag kann Ihr Mädchen oder Junge bei einer zusätzlichen Buchung bis Freitag bleiben.
  • Die Kinder erhalten Mittagessen über die Jurawerkstätten in unserer Mensa. Hierzu ist eine eigene Anmeldung erforderlich.
  • Die Betreuung läuft so ab: Erholung, Essen, Erledigung der Hausaufgabe, angeleitete und freie sinnvolle Freizeitgestaltung (drinnen oder draußen).
  • Im Offenen Ganztag bis 16 Uhr besteht die Verpflichtung die Hausaufgabe vollständig zu erledigen. Dies erfolgt unter Aufsicht und mit kleinen Hilfestellungen durch die betreuenden Damen. Nachhilfeunterricht kann nicht stattfinden.
  • Wenn Ihr Kind sehr langsam arbeitet oder es an Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag teilnimmt, muss es zuhause weiter die Hausaufgabe erledigen.
  • Die Lesehausaufgabe sollte immer zuhause mit dem Kind geübt werden.
  • Die Teilnahme setzt voraus, dass sich Ihr Kind anständig verhält, nicht stört und den Anordnungen der Betreuerinnen Folge leistet. Sollte es Schwierigkeiten geben, kann das Kind von der Betreuung ausgeschlossen werden.
  • Die Betreuung wird durch Mitarbeiterinnen unseres Kooperationspartners „Arbeiterwohlfahrt“ durchgeführt.
  • Eine Gruppe kann bis zu 25 Kinder umfassen. Es nehmen Kinder aus verschiedenen Klassen und Jahrgangsstufen teil.
  • Die Kinder gehen um 16 Uhr nach Hause. Eine Abholung zuvor ist nicht vorgesehen.
  • Die Betreuung ist kostenlos. Es könnte sein, dass ein geringer Beitrag für Material verlangt wird.
  • Der Offene Ganztag ist eine schulische Veranstaltung: Das Kind muss an den angemeldeten Tagen das ganze Schuljahr lang teilnehmen. Für Arzttermine, … muss es von der Schule befreit werden.
    Bitte geben Sie zur Antragstellung für die Befreiung spätestens einen Tag zuvor dieses Formular ausgefüllt im Sekretariat der Schule ab.   

 

Weitere Informationen erhalten Sie gerne an der Schule.

 




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.