Das lange Warten hatte ein Ende: Endlich war die Zirkuswoche da! Vom 9. Juli bis zum 14. Juli 2018 gastierte der Projektzirkus Marko Sperlich bei uns an der Barbara-Grundschule und verwandelte unseren Sportplatz zur Manege des Zirkus Barbarino. Diesen Namen hatte die Schulfamilie im Vorfeld der Aktion aus zahlreichen Vorschlägen gewählt. Ebenso wurden wunderschöne Plakate und Bilder gemalt und das Schulhaus im Zirkus-Look gestaltet.

Dank der überaus großen Zahl von Helfern aus der Schar der Eltern und Lehrkräfte konnte am Sonntag von 10 Uhr bis 12 Uhr das Zirkuszelt aufgebaut werden. So mancher staunte über die bisher unvorstellbare Größe.

 

 

 

 

Am Montagmorgen traf sich die gesamte Schulfamilie im Zirkuszelt zur Begrüßung und zum Kennenlernen der einzelnen Beiträge. Alle Kinder wurden in zwei Gruppen aufgeteilt, die zu unterschiedlichen Zeiten ihr Training hatten. Auf diese Weise blieben manche Kinder deutlich länger in der Schule als gewöhnlich. Doch sie machten es mit Begeisterung. Nach zwei Trainingstagen und einer Generalprobe vor den Freunden fand die erste Vorstellung statt.

Mit riesengroßer Freude und viel Spaß präsentierten die Kinder ihren Zirkus Barbarino, ihre Welt der Phantasie und Magie.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Insgesamt standen vier Vorstellungen an, eine davon sogar am Samstagvormittag. Wir freuten uns sehr zahlreiche Eltern, Großeltern, Verwandte und Freunde begrüßen zu dürfen. Ein besonderes Willkommen galt den Ehrengästen, die auf diese Weise ihre besondere Verbindung mit der Barbara-Grundschule zeigten.

Nach der Samstagsvorstellung griffen wieder zahlreiche Hände hilfreich zu. Nun stand der Abbau an.

Wir danken den Sponsoren, dem Lion-Club Amberg und dem Förderverein der Schule, die unseren Kindern dieses wunderbare Zirkusprojekt mit Tina und Jessy ermöglichten.

 

Der Zirkus Barbarino war einfach phantastisch!

 

 

 




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.