Die Woche vom 16. bis 20. Oktober 2017 wurde in diesem Schuljahr vom Kultusministerium als besondere "Woche der Gesundheit und Nachhaltigkeit" ausgerufen. 

Auch die Schulfamilie der Barbara-Grundschule beteiligte sich mit Eifer daran.

Die Bedeutung von Sport und richtiger Ernährung für die Erhaltung der Gesundheit wurde zunächst im Unterricht geklärt. 

Im Anschluss luden wir für den Aspekt der Bewegung die im Schulsprengel ansässige Tanzschule Schwandner ein: 

Zunächst trafen sich alle Klassen zu einem kurzen Anfangs-Event in der Turnhalle. Schon da war die Begeisterung zu spüren. Im Laufe der folgenden Tage gestalteten die Trainer mit jeder unserer Klassen eine Schulstunde Hip Hop. Da war Schwung in der Halle!

 

 

 

Doch auch auf die Ernährung legten wir besonderen Wert und führten in der ganzen Schule
zeitgleich ein gesundes Frühstück durch:

Nachdem einige Schülerinnen und Schüler mit Lehrkräften die Lebensmittel für jede Klasse
auf je zwei Tabletts portioniert hatten, holten die Kinder diese in die Klassenzimmer. Dort
wurde die besondere Qualität mit Hilfe der Ernährungspyramide erarbeitet.

 

 

Anschließend ging es an die gemeinsame Arbeit: Nach dem Händewaschen wurden die Brote gestrichen, die Karotten geschält, die Eier geteilt, die Äpfel und Paprika geschnitten, ...
Der Eifer und die Vorfreude waren groß.

 

 

Nachdem alles fertig zubereitet war, wurde in jeder Klasse ein Buffet angerichtet.

 

 

Nach einem Gespräch über das richtige Verhalten bei Tisch und den Wert des gemeinsamen
Essens konnte in den Klassenzimmern endlich gespeist werden.

 

 

 

Dass es den Kindern schmeckte, zeigt die Tatsache, dass so gut wie nichts übrig blieb.

Und ein Junge aus der 2c meinte: "So ein gutes Brot habe ich schon Jahre nicht mehr gegessen!"

Damit erfuhren die Kinder bei Sport, Zubereitung und Essen auf freudvolle Weise:
Sich gesund zu erhalten macht Spaß!

 




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.