Die Füller gegen Handbälle tauschten die Schülerinnen und Schüler der Barbara-Grundschule in Amberg Mitte Juli bei zwei Handballaktionstagen. Trainer und Aktive der HG Amberg sorgten für sportliche Abwechslung vom Schulalltag und trainierten an den beiden Tagen über 250 Schüler der ersten bis vierten Klassen in der schuleigenen Sporthalle.

 

 

„Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit Schulleiterin Elke Schmidt und den Lehrern war es möglich, allen Klassen eine Trainingszeit anzubieten“, freute sich HG-Jugendleiter Xaver Franz über den großen Erfolg der Aktion, die er mit seinen Vorstandskollegen Frank Mitschke und Wolfgang Schaller initiiert hatte und vor Ort begleitete. Die Schüler waren mit Feuereifer bei der Sache und freuten sich über die fachmännischen Tipps der weiteren Trainer Tobias Hirsch, Paul Rössle, Viktoria Baltz, Dominik Raschke und Maximilian Schaller. „Handball ist nicht nur ein sehr torreiches Spiel, sondern auch für Mädchen und Jungen gleichermaßen gut geeignet. Durch die vielfältigen Anforderungen der Positionen werden auch unterschiedliche Körpergrößen oder Stärken hervorragend berücksichtigt“, sagte HG-Vorsitzender Frank Mitschke. Auch Elke Schmidt war begeistert vom Einsatz ihrer Schüler: „Ich freue mich sehr, dass die Schüler so viel Spaß bei den Handball-Aktionstagen hatten und kann mir sehr gut vorstellen, dass wir sie im kommenden Schuljahr wiederholen“, dankte die Schulleiterin den HG-Handballern für ihr ehrenamtliches Engagement. „Wir haben viele talentierte Schülerinnen und Schüler erlebt und wir hoffen nicht nur auf eine Neuauflage im kommenden Jahr, sondern auch, dass wir möglichst viele von ihnen auch einmal im Vereinstraining begrüßen können“, so HG-Jugendleiter Xaver Franz.

Bericht: HG-Amberg

 




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.