Anlässlich des Schulfestes am 26. Mai 2017 konnten die Schülerinnen und Schüler der Barbara-Grundschule in den verschiedenen Klassenräumen unterschiedliche Stationen zu zahlreichen Ländern der Welt besuchen. Ab halb zehn Uhr waren auch die Familien unserer Kinder herzlich eingeladen.

Es gab viel zu sehen und viele Möglichkeiten zu spielen, zu basteln, ...

 

Im Klassenzimmer der 1aG waren Geschichten und Klänge aus dem Orient zu hören.

 

Weiter ging die Reise in der 1b: Auf nach Afrika!

 

 

Originale Gegenstände und einen spannenden Erfahrungsbericht vom Aufenthalt in Namibia gab es in der 2aG.

 

Die Kinder der Klasse 2c spielen mehrere Male in deutscher und russischer Sprache das Märchen "Rüben ziehen" für ihre interessierten Gäste.

 

 

Es gibt viele verschiedene Spiele auf der Welt. Einige konnten im Zimmer der 3aG ausprobiert werden.

 

In der Turnhalle war es möglich, auf sportliche Weltreise zu gehen. Verschiedene Stationen
am Boden und in der Luft waren aufgebaut.

 

Wer auf seiner langen Reise eine Erfrischung brauchte, hatte die Möglichkeit beim Elternbeirat und seinen Helfern Getränke sowie süße und herzhafte Snacks aus vielen Ländern zu kaufen und eine Pause einzulegen.

 

Oh, das schmeckte köstlich!

 

Herzlichen Dank allen fleißigen Spenderinnen und Spendern!

 

 

Erfindungen aus aller Welt präsentierten die Kinder der 4aG.

 

Im Klassenzimmer der 4b stand das Thema "Flaggen" auf dem Programm!

 

"Auf russischen Spuren" bewegten wir uns in der 4c.

 

Eine musikalische Weltreise mit dem Spiel "1,2 oder 3" war in der Ü1 möglich.

 

Natürlich durfte auch Bayern nicht fehlen. Filzherzen mit dem eigenen Namen konnten im Handarbeitsraum gestaltet werden.

 

Einige Kinder unserer Schule kamen erst vor kurzem aus ihrer alten Heimat, dem Irak.
Sie stellten die alte und die neue Heimat gegenüber.

 

Friedensanstecker mit verschiedenen Schriften konnten die Kinder im Zimmer der Ü2 basteln.

 

Und so war unsere Erfahrung nach allen Stationen:

Wir sind verschieden - und gehören doch alle zusammen.
Dazu entstand im zweiten Stock ein großes Fensterbild mit vielen Fischen.

 

Passend dazu bestand in der Klasse 1c die Möglichkeit das Lied "Wir sind Kinder einer Welt" zu lernen und zu singen.

 

Zum Abschluss des Festes sangen wir es alle miteinander auf dem Hartplatz. Damit ging ein ganz besonderer, schöner Vormittag zu Ende.

Wir danken dem gesamten Elternbeirat und allen Eltern für ihre Hilfe, ihre Unterstützung und ihr Kommen!

 




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.